Welchen Service biete ich meinen Kunden an?

Mein Angebot ist vielfältig und individuell. Die meisten Kunden benötigen einmalig professionelle Unterstützung, um ein perfektes Outfit für einen besonderen Anlass zu finden. Zudem gibt es auch Kunden, die sich gerne öfter und regelmäßig beraten lassen wollen. Shopping, Kleiderschrank-Checks und Outfit-Erstellungen für Events stehen hier unter anderem auf dem Programm.

Welche Fragen sollte der Kunde sich stellen, bevor er mich engagiert?

Preis - Leistung: Wie viel ist es mir wert und was bekomme ich dafür?

Wie viel bin ich bereit zu investieren? Wie viel Zeit kann ich dafür verwenden?

Wozu benötige ich Hilfe, was ist mein Problem, worum geht es mir, was sind meine Ziele? 


Wenn ich ein Kunde wäre, welche Geheimnisse würde ich über meine Arbeit wissen wollen?

Persönliche Stylisten sind in Deutschland noch nicht sehr verbreitet. In Amerika, England und anderen Ländern besitzen viele Prominente, aber auch Otto Normalverbraucher einen Stylisten, der sie berät und im Alltag oder für Events unterstützt. Der Trend eines eigenen Stylisten kommt nur langsam auch nach Deutschland, daher kann das Angebot hier noch weitaus günstiger sein als z.B. in den USA.

Welchen Rat würde ich meinen Kunden geben?

Um was geht es mir? Möchte ich mich verändern oder einfach nur wohler fühlen? Würde ich gerne mehr Hosen anstatt Kleidern tragen oder umgekehrt? Jeder muss für sich selbst herausfinden, ob er sich wohl fühlt, in dem was er trägt. Frustriert mich regelmäßig der Blick in den Kleiderschrank? Dann wäre es auf jeden Fall an der Zeit, etwas daran zu ändern. 


Warum ich meinen Job liebe?

Das Schönste ist das Vorher-Nachher-Ergebnis. Häufig muss nur ein kleiner gekonnter Akzent gesetzt werden, um große Resultate zu erreichen. Das Gefühl und das Wohlbefinden, das jeder Kunde dadurch ausstrahlt, motiviert mich, den Menschen zu helfen und mein Bestes zu geben.

Was sollten Kunden über meinen Beruf wissen?

In der Modewelt wird man oftmals als oberflächlich abgestempelt. Für mich hat Kleidung allerdings nur auf den ersten Blick etwas mit Oberflächlichkeit zu tun. Viel wichtiger ist es, was sie mit einem macht. Wie sie einen verändert, selbstbewusster auftreten lässt, zum Strahlen bringt und hervorsticht, wenn man sich wohl fühlt, in dem was man trägt. 

Was ist der Unterschied zwischen einem Stilberater und einem Personal Stylist?

Im Unterschied zum Stilberater, geht der persönliche Stylist mehr auf den Charakter und nicht nur auf das Erscheinungsbild des Menschen ein. Natürlich werden optische Faktoren wie Haut-/Haar-/Augenfarbe auch berücksichtigt, jedoch bekommen Jahreszeiten-Farbkarten kaum Bedeutung. Wichtiger ist, was steckt für ein Mensch dahinter - ein offener, zurückhaltender, ruhiger, lebhafter, usw.? Welchen ersten Eindruck macht der Kunde, soll das Erscheinungsbild dem Gegenüber zusagen oder ihm selbst? Worin fühlt sich der Kunde verstanden?

Der Personal Stylist versucht für jede Situation ein Outfit zu finden, mit dem sich der Kunde zu 100% identifizieren kann und nicht nur danach, was optisch am besten zum äußeren Erscheinungsbild passt. 

Ein Personal Stylist kann regelmäßig für modische Fragen (z.B. öffentliche Auftritte, Veranstaltungen, o.ä.) zugezogen werden und steht (wenn erwünscht) als beständiger (Styling-)Berater zur Seite. 

Was sind die am meisten gestellten Fragen? Wie lauten die Antworten?

- Was ist Trend, was trägt man jetzt? - Trend ist kurzlebig und steht nicht jedem. Lieber Basic-Teile mit Trend-Teilen kombinieren. Nicht jedem stehen Colorblocking-Looks, Crop-Tops und Overknee-Stiefel...

- Wie kann ich Problemzonen kaschieren? - Mit kleinen Tricks wie Muster, Schnitten und Farben lassen sich auch Problemzonen verstecken.

- Auf hohen Schuhen kann ich nicht lange stehen, wie kann ich auch mit flachen Schuhen modisch und elegant aussehen? - Sneaker, Loafers und Co. sind mittlerweile Gang und Gäbe auf den Straßen und lassen sich auch zu einem eleganten Outfit toll kombinieren.

 

Was ich Interessenten unbedingt mitgeben möchte:

Ich nehme keine Hau-Ruck-Veränderungen vor, wenn der Kunde mich nicht explizit darum bittet. Verändert wird nur, wenn Veränderung erwünscht ist! Manche nehmen große Veränderungen schneller in Kauf, als andere - das ist gut so, wir sind nunmal nicht alle gleich.

Ich fühle gemeinsam mit dem Kunden vor, ob etwas verändert werden soll, wenn ja, was und wieviel. 

Manche möchten auch nichts anders machen und einfach nur das Optimum herausholen, weil sie schon sehr modebewusst sind und nur noch gerne eine fachliche Meinung dazu hätten.

Andere haben feste Vorstellungen und ich führe nur aus und suche nach dem Wunsch des Kunden.

Niemand wird in etwas gezwängt das er nicht ist. 


Solltet ihr noch weitere Fragen an mich haben, die ich euch hiermit noch nicht beantworten konnte, dann schreibt mir gerne eine Nachricht.

Partner



Zu finden bei