capsule collection

Capsule Collection - Blog Beitrag Nicola Hahn

 

Was ist eine Capsule Collection? 

 

Der Begriff "Capsule Collection" wird ursprünglich von Designern gebraucht, die eine vereinfachte, minimalistische Kollektion auf den Markt bringen, die nur aus wenigen Kollektions-Teilen besteht. 

Eine "Capsule Collection" steht vor allem für Nachhaltigkeit, weg von dem Massenkonsum, hin zu dem Nötigsten das man braucht - zusammengefasst in einer Kollektion. 

 

Die "Capsule Collection" lässt sich auch im eigenen Kleiderschrank umsetzen, dem sogenannte "Capsule Wardrobe". 

Hier liegt der Fokus nur auf wenigen ausgewählten Teilen, die sich vor allem untereinander mehrfach kombinieren lassen und für den täglichen Gebrauch ausreichend sind. 

 

Wie viele Teile gehören in eine Capsule Collection?

 

Es gibt nicht DIE bestimmte Anzahl an Teilen, die in einer Capsule Collection enthalten sein sollten. Im Vordergrund steht den maximale Nutzen, aus so wenig Teilen wie möglich zu ziehen. Das heißt, aus den reduzierten Teilen die du hast, solltest du so viele Kombinationen wie möglich erstellen können, ohne dass du schnell von deinem Schrank-Inhalt gelangweilt bist und du für jede Situation/Temperatur etwas passendes zum Anziehen hast. 

 

Welche Produkte sollten in einer Capsule Collection sein? 

 

Das Wichtigste bei den Teilen der eigenen Capsule Collection ist, dass sie ausreichen, um damit zurecht zu kommen. Das heißt, bist du zB. der Kleider-Typ, solltest du ein bis zwei Strumpfhosen und einen Mantel, der zu allen Kleidern passt, haben und Schuhe, die du sehr vielseitig kombinieren kannst. 

Bist du der Hosen-Typ, hast du ca 2-3 Hosen, die du vielseitig kombinieren kannst, zB. mit Bluse, Pullover und T-Shirts, dazu eine Jacke/Mantel, die du ebenfalls vielseitig kombinieren kannst. 

Bei der Kollektion geht es vor allem darum, so viele Kombinationen wie möglich aus den wenigen Teilen die man hat, machen zu können.

Meistens zeichnet sich die Capsule Collection vor allem durch einen puristischen, cleanen Stil aus, da die Teile untereinander sehr gut kombinierbar sind. 

Hier gehören vor allem Basics dazu, da schlichte Teile sich für diverse Kombinationen sehr gut eignen. 

Welche Basics meiner Meinung nach in jeden Schrank gehören, findet ihr in dem Artikel Must-Haves im Kleiderschrank .

 

Wie kann ich meinen Kleiderschrank zu einer Capsule Collection umstellen?

 

Die "Capsule Collection" steht für das Thema Nachhaltigkeit. Meiner Meinung nach macht es deshalb keinen Sinn, Teile auszusortieren, die man eigentlich noch gern hat, nur um sich zu reduzieren und auf den Trend der Capsule Collection aufzuspringen. Wichtiger ist es den Schrank so zu gestalten, dass man so wenig Teile, so selten wie möglich neu shoppen muss. 

Hier macht es Sinn sich nach und nach erst von Teilen zu trennen, wenn man sie wirklich nicht mehr trägt, sie kaputt sind oder nicht mehr passen. Solltest du genug Teile haben, die diesen Kategorien angehören, dann solltest du sie aussortieren. Denn sie belasten dich nicht nur was den Platz angeht, sondern blockieren dich auch mental dabei, dich mit deinem Kleiderschrank-Sortiment anzufreunden. Hast du nämlich mehr Teile, die du nicht mehr magst, als Teile die du gerne hast, kommt dir immer in den Sinn "ich habe nichts anzuziehen" und die Kauf-Lust wird dadurch wieder geweckt. 

Hast du jedoch nur noch die Teile in deinem Blickfeld, die du gerne trägst, hast du mehr Spaß an deinem Kleiderschrank und aus den reduzierten Teilen lässt sich schneller erkennen was WIRKLICH fehlt. 

 

Fällt dir hier zB. auf, dass du ein paar Teile hast, die du gerne magst, aber keine passende Hose dazu, dann such dir EINE Hose, die zu allen Oberteilen passt. Hier gilt wieder: Je cleaner, desto leichter ist sie vielseitig zu kombinieren. 

Wenn du dich bei meinem Newsletter anmeldest, erhältst du eine kostenlose Anleitung, wie du deinen Kleiderschrank am Besten ausmisten kannst. 

 

Kann jeder Typ eine Capsule Collection nutzen?

 

Ja! Natürlich sind Teile, die schlichter sind, einfacher zu kombinieren, als total ausgeflippte Kleidungsstücke. Aber bei der Capsule Collection geht es weniger um das Was, sondern um das Warum. 

Die Capsule Collection ist eine Einstellung, der Umwelt und der Mode gegenüber. Weniger Fast Fashion, weniger Konsum, mehr Bedacht, Qualität und Nachhaltigkeit. 

Das A und O ist es, so wenig Teile wie möglich zu brauchen. Das heißt nicht, dass man sich nie wieder neue Teile kaufen sollte, sondern einfach bewusster. 

 

Stell dir beim nächsten Einkauf die Frage:

 

Was brauche ich wirklich?

Was kann ich so oft wie möglich kombinieren?

Ist dieser Preis für das Produkt das ich kaufe fair? 

Ist der Ursprung und das Material nachhaltig?

Unterstütze ich damit die Umwelt?

Kann ich mit meinem Einkauf kleine, regionale Marken unterstützen?

Springe ich mit meinem Kauf auf einen Trend auf oder bin das wirklich ich?

 

Was bringt mir eine Capsule Collection?

 

Was bringt dir eine gute Umwelt? Vor allem Schutz und Gesundheit und das ist das, was du unserer Umwelt mit der Capsule Collection mitgibst. Das soll nicht heißen, dass du dir nie wieder etwas Neues kaufen darfst. Es geht einfach darum, den Konsum zu reduzieren und bewusster darauf zu achten, was man kauft. 

Außerdem schafft ein reduzierter Kleiderschrank Platz für wichtigere Dinge wie Familie, Freunde, Hobbies, etc.. So viele Menschen stehen täglich vor dem Schrank, unzufrieden, weil sie einen Schrank voll "nichts zum Anziehen haben" und weil sie unter der Vielzahl an Teilen nichts mehr passendes finden. Das ist, wie wenn man den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sieht. Aus Frust geht man dann shoppen und kauft sich Teile, die vielleicht 2 Monate glücklich machen und dann im Schrank zwischen den restlichen 1000 Teilen verschwinden.

Wenn du hingegen einen Schrank voll mit Teilen hast, die du gerne trägst und untereinander auch easy kombinieren kannst, ohne dir groß Gedanken darüber zu machen, verwendest du erstens weniger Zeit bei der täglichen Outfit-Auswahl und zweitens schätzt du dein Outfit jeden Tag, denn es macht dir Spaß es zu tragen. 

Wer sich übrigens näher mit dem Thema beschäftigen möchte, dass jedes Teil uns Freude bereiten sollte, dem empfehle ich das Buch "Magic Cleaning" von Marie Kondo*. Sie erklärt sehr passend, welchen Wert Gegenstände (Klamotten, aber auch andere Dinge) für uns haben sollten.

 

 

Was mache ich mit den Teilen, die ich aussortiert habe? 

 

Auch hier gilt: Achte auf deine Umwelt! Also bitte die Teile nicht einfach wegschmeißen. Sind die Teile kaputt, überlege dir, ob es möglich ist, sie noch zu reparieren oder reparieren zu lassen (viele Omas lieben es, wenn sie einen kleinen Auftrag bekommen ;-) ). Ist das Teil wirklich nicht mehr zu retten kannst du z.B. Putzlappen, plastikfreie Geschenkverpackungen, Tragetaschen oder Taschentücher daraus machen. 

Sind die Teile noch brauchbar, kannst du dir überlegen sie weiter zu verkaufen oder zu spenden. Welche Möglichkeiten es dazu gibt, findest du in meinem Blogartikel "Wohin mit aussortierten Kleidungsstücken?".

 

Brauchst du Hilfe bei der Umsetzung?

 

Wenn es um das Thema Nachhaltigkeit geht, ist es auch wichtig nicht immer den Trends hinterherzulaufen, sondern deinen Kleiderschrank individuell und persönlich zu gestalten. Frage dich dabei: Wer bin ich? Was möchte ich mit meiner Mode ausdrücken? Worin fühle ich mich wohl.

Wenn du das Thema Capsule Collection umsetzen möchtest und dir Unterstützung dabei wünscht, vereinbare gerne einen Termin für ein kostenloses Informationsgespräch und wir besprechen, wie wir das Thema entweder direkt live bei deinem Kleiderschrank umsetzen können oder wie ich dir Online dabei helfen kann, deinen Kleiderschank zu einer Capsule Collection umzufunktionieren. 

Diese Blog-Beiträge könnten dir auch gefallen:

Wohin mit aussortierten Kleidungsstücken Blog Beitrag, Nicola Hahn
Must Haves im Kleiderschrank - Blogbeitrag Nicola Hahn
Spring Summer Trends 2020

*Partner-Links (Was heißt das?)



Partner


Partner Ludwig Beck / Nicola Hahn


Zu finden bei